Feueralarm in Peterskirchen

Feueralarm in Peterskirchen

Feueralarm in der Grundschule in Peterskirchen.

Gerade noch hatten die Schüler der Grundschule in Peterskirchen eine Probe geschrieben, als um kurz nach 9:00 Uhr der Feueralarm ertönte. Über die neue Brandmeldezentrale und den Feuermeldern in der Schule, hatte die hiesige Feuerwehr den Alarm ausgelöst.
Das Treppenhaus war komplett eingenebelt, sodass die Lehrerinnen Ingrid Blöchl und Corinna Stöckel-Balzer ihre Schüler und Schülerinnen über die Feuertreppe auf der Nordseite der Schule in Sicherheit brachten. Unter den wachsamen Augen der anwesenden Feuerwehrmänner eilten die Kinder geordnet und diszipliniert ins Freie, wo nochmals ordnungsgemäß durchgezählt wurde, ob auch alle Kinder anwesend waren. Auch der Bürgermeister der Gemeinde Dietersburg, Peter Plank, beobachtete das Geschehen und bedankte sich bei der anschließenden Besprechung in der Turnhalle bei der Feuerwehr Peterskirchen für die Durchführung dieser Übung. Den beiden Lehrerinnen und den Schülern und Schülerinnen attestierte Feuerwehrkommandanten Manuel Riepl eine vorbildliche Verhaltensweise. Er ist sehr froh darüber, dass in der Grundschule in Peterskirchen mit dem Einbau der Brandmeldezentrale, der Fluchttreppen, den Notausgängen und den Brandabschnittstüren, die anwesenden Personen in der Schule bei einem Notfall auf eine moderne Brandschutzeinrichtung zählen können.
Abschließend bedankten sich auch die Kinder und die Lehrerinnen mit einem Applaus bei den Feuerwehrleuten und alle stellten sich auf der Fluchttreppe zu einem gemeinsamen Foto auf.

Drucken