Schuljahr 2015/16

Radfahrprüfung

Radfahrprüfung

Eine besondere Überraschung erlebten die Viertklässler der Kombiklasse am letzten Schultag.

Als sie ihr Klassenzimmer betraten, warteten schon der Polizeihauptmeister Herr Walter Sengstock und der stellvertretende Inspektionsleiter der Polizei Pfarrkirchen Herr Stephan Goblirsch auf sie:

Die Kinder der vierten Klasse waren Prüfungsbeste bei der Radfahrprüfung.

Beide gratulierten ihnen und überreichten jedem Schüler eine Medaille. Auch der Bürgermeister Herr Hanner zählte zu den Gratulanten. Er beglückwünschte die Kinder zur erfolgreichen Prüfung und überreichte jedem zum Abschied der Grundschulzeit eine Urkunde.

Nachts im Schulhaus

Nachts im Schulhaus

Die Klasse 3/4 durfte von 27.7- auf 28.7.16 in der Grundschule übernachten.Am Vormittag konnten es die Kinder schon kaum erwarten, bis es 16:00 Uhr schlagen würde!Denn da ging es endlich los!Nach Ankommen und Begrüßung von Max und Moritz, die sich als Luisa Bildner und Maxi Bruckbauer herausstellten Weiterlesen
Eine Reise um die Welt

"Eine Reise um die Welt"

Passend zum Heimat- und Sachkundeunterricht wurde dieses Jahr das Motto

„Wir feiern grenzenlos: Dietersburg – Europa - Die Welt“ für das Sommerfest der Grundschule Dietersburg gewählt. Dabei feierte eine ganze Turnhalle voll Gäste mit und ließ sich von der musikalischen Weltreise mitreißen. Die Grüße kamen aus China, der flotte Hokey-Kokey-Tanz der 3. Klasse aus Amerika, die Kinder der 1. Klasse stellten in ihrem Lied fest: „Ich bin anders als du“ und die 2. Klasse erteilte Fremdsprachenunterricht bezüglich der Monatsnamen. Im Theaterstück „Hallo Europa“ der Kombiklasse 3/4 nahm ein Flugzeug das Publikum mit an Bord, durchquerte mit ihnen ganz Europa und lernte dabei auf lustige Weise dessen Sehenswürdigkeiten kennen. Während die Instrumentalgruppe die Feier mit der Europahymne eröffnete, wurde sie vom Chor der rumänischen Waisenkinder ebenfalls mit der Hymne in rumänischer Sprache beschlossen. Im gesamten Schulhaus konnten die Eltern und Schüler anschließend ihre Europakenntnisse an verschieden Spiel-, Mal- und Infoständen testen und vertiefen. Einige Schüler der 4. Klasse trugen gekonnt ihre bestens vorbereiteten Referate vor. Natürlich darf bei einem Fest der kulinarische Teil nicht fehlen und so verwöhnte man die Besucher bei einen Länderbuffet mit ausgewählten Spezialitäten, die von den Schülern mitgebracht wurden. Mit dem gemeinsamen Lied „Chrildren are the rythm oft he world“ verabschiedete die Schulleiterin Karin König die Gäste und dankte allen Beteiligten.

Bauernhofmuseum Massing

Bauernhofmuseum Massing

Anlässlich des Wandertags fuhren wir ins Bauernhofmuseum nach Massing. Dort  durften wir in verschiedenen Workshops Wäsche wie früher waschen (Kombiklasse), Buttern wie früher (3. und 4. Klasse), die Wiese erkunden und Kräuter kennenlernen ( 1. und 2. Klassen). Besonders gefiel den Kindern die Traktorfahrt oder das Kegeln auf einer alten Holzkegelbahn. Außerdem waren alle von dem tollen Spielplatz begeistert. Natürlich wurden auch die alten Höfe besichtigt.

Abschlussfahrt der 4. Klassen

Abschlussfahrt der 4. Klassen

Ein Ausflug der Superlative…

  • ein Picknick, das über zwei Decken reicht
  • eine Seifenblase, in die man sich hineinstellen kann
  • eine Mangel, durch die man ganze Kinder durchlassen kann
  • ein Gong, der alles vibrieren lässt
  • ein Spiegel, indem man fliegen kann
  • ein Schneebob, indem man im Haus den Eiskanal runterrodeln kann
  • ein Kind, das über 200 kg heben kann
  • Vogelwuida Sepp, die längste Achterbahn Bayerns

….und VIELES mehr.

Das gab es alles auf der Abschlussfahrt der vierten Klassen. Zunächst stärkten wir uns an einem enormen Picknick. Dann starteten wir ins science center Bayerwald Xpirium, wo wir vielen naturwissenschaftlichen Phänomen durch PROBIEREN und noch mal PROBIEREN auf den Grund gingen. Im Anschluss daran ging es die rasant weiter. Wir fuhren zum Egidi- Bugel, wo wir uns in der längsten Achterbahn Bayerns und in vielen weiteren Attraktionen vergnügten.

Mit etwas Verspätung, aber sehr glücklich erreichten wir wieder Dietersburg.

Schee war’s!

Theater Maskara

Theater Maskara

Ein ganz besonderes Theatererlebnis hatten alle unsere Schüler am 11. Juli. Mit drei Bussen fuhren wir ins Weiherhaus Theater Maskara  in Ortenburg. Dort sahen wir das Stück "Hans mein Igel", das von einem Kind, oben ein Igel und unten ein Junge handelt, das ausgestoßen wird und es doch schafft sein Leben in die Hand zu nehmen. Nach der Vorstellung konnten sich die Kinder am und um den Weiher bei bestem Wetter vergnügen.

Europareservat Unterer Inn

Europareservat Unterer Inn

Zum Thema "Gewässer" unternahmen die 4. Klasse und die Kombiklasse 3/4 eine Fahrt nach Ering. Dort besuchten sie das "Europareservat Unterer Inn". Die Schüler  fischten  mit Keschern Kleinstlebewesen aus dem Teich und untersuchten ihre "Fänge" dann mit Mikroskopen. Außerdem erfuhren sie viel über das Nahrungsnetz des Teiches. Auch wurde der Auwald mit seinen verschiedenen Baumarten erforscht. Mit Ferngläsern und Fernrohren konnten die Schüler die Vögel am Inn beobachten.

Obstsalat

Obstsalat

Zum Thema "Gesunde Ernährung" (Klasse 2000) bereitete die Klasse 1a einen Obstsalat zu. Alle Schüler brachten saisonales Obst mit, schnitten es klein und richteten neben dem leckeren Obstsalat auch Käse-Weintraubenspieße für das "Gesunde Buffet" her. Alle ließen sich die Leckereien schmecken.

Musiktag

Musiktag

Zu einem "Tag der Musik und Instrumente" besuchte uns Herr Helmut Weinzierl mit Kollegen vom Musikzentrum in Pfarrkirchen. Die Schüler aller Klassen erfuhren Interessantes über verschiedene Instrumente und durften sich auch daran ausprobieren.

Kreissportfest

Kreissportfest

Am 5. Juli fand die "Leichtathletik Mannschaftsolympiade 2016 im Landkreis Rottal-Inn" in Pfarrkirchen statt. Auch wir beteiligten uns mit acht Schülern aus den dritten und vierten Klassen daran - und waren erfolgreich! Unsere Mannschaft musste sich mit den Mannschaften der "großen" Schulen in Leichtathletikspielen messen und erreichte den 2. Platz. Ein Superleistung! Herzlichen Glückwunsch!

Radfahrprüfung

Radfahrprüfung

Im Rahmen der Radfahrausbildung legten die Schüler der vierten Klassen die Prüfung zum verkehrssicheren Radfahrer ab. Alle waren erfolgreich und erhielten einen Wimpel, acht sogar einen Ehrenwimpel.

Verabschiedung Frau Hochwimmer

Verabschiedung Frau Hochwimmer

Am 30. Juni verabschiedeten die Schüler und Lehrkräfte Frau Maria Hochwimmer mit Lied und Geschenken in den verdienten Ruhestand. Frau Hochwimmer sorgte 19 Jahre für Sauberkeit in der Schule und war zudem Busaufsicht für unsere Kinder.

Sportfest

Sportfest

Am 28. Juni konnten wir endlich unser Sportfest veranstalten. Die Kinder der ersten Klassen zeigten ihr sportliches Geschick bei Staffeln. Die Schüler der zweiten, dritten und vierten Klassen maßen ihr Können beim Laufen, Werfen und Springen. Schulsieger bei diesen Wettkämpfen wurden Janine Deisböck (2. Klasse) und Leo Seefried (Klasse 3/4).

Musikworkshop

Musikworkshop

"Dieser Tag soll fröhlich sein". Mit diesem Lied startete der Musikworkshop mit FLin Manuela Bauer, Marina und Andreas Asbeck. Nach vergnüglichen Rhythmusübungen übten die Schüler der 3. und 4. Klassen mit ihren selbstgebastelten Trommeln und Rainmakern ein Lied ein, das sie den Eltern dann auf dem Schulfest am 22. Juli vorführen werden.

Waldjugenspiele

Waldjugendspiele

Am 14. Juni nahm die 3. Klasse an den Waldjugendspielen im Bürgerwald Eggenfelden teil. In zahlreichen Wissens- und Geschicklichkeitsspielen sammelten sie Goldnuggets für Robin Hood. Dabei wurden die Schüler von Försterin Maria Watzl begleitet und konnten mit ihrer Hilfe ihr Wissen zum Thema Wald erweitern und vertiefen. Zum Schluss erhielt jedes Kind eine Plakette.

Sexuelle Prävention

Sexuelle Prävention

Frau Lutz und Frau Müller von "Frauen helfen Frauen" besuchten auch dieses Jahr wieder die GS Dietersburg. Freundschaft und Gefühle, gute und schlechte Geheimnisse, "Nein heißt Nein!" waren die Themen, die den Schülern der 3. und 4. Klassen nahe gebracht wurden. Die Mädchen durften in einem "Selbstbehauptungskurs" erfahren, was es bedeutet stolz zu sein, einen sicheren Stand zu haben und was sie tun können, wenn sie Angst haben. Für ein "schönes Geheimnis" bastelten sie eine Schatztruhe, schlechte Geheimnisse soll man aber teilen!

Juniorhelfer

Juniorhefer

An den ersten beiden Schultagen nach den Pfingstferien warteten einige besondere Unterrichtsstunden auf die Schüler der 3/4 Kombi und 4. Klasse. Sie durften bei Herrn Puju vom BRK den Juniorhelfer-Lehrgang absolvieren. Nach einer kurzen, interessanten Einführung über Henry Dunant und die Geschichte des Roten Kreuzes konnten sich die Kinder als Ersthelfer beweisen. Sie lernten die W-Fragen "Was ist passiert? Wo? Wann? Wie viele sind betroffen?" Nach der theoretischen Einführung ging es in die Praxis. Die Kinder lernten eine Decke unter zu legen, die stabile Seitenlage und verschiedene Verbände. Zum Vergnügen aller sah man nach den lehrreichen Schulstunden zahlreiche "Verwundete".

Muttertags-Vatertagsfeier mit Basar

Muttertags-Vatertagsfeier mit Basar

 

 

Nach dem Programm der Schüler in der Turnhalle gab es für alle die Möglichkeit an aufgebauten Tischen gebrauchte Spiele und Bücher, sowie vom Elternbeirat gebastelte Kleinigkeiten zu günstigen Preisen zu erwerben. Dabei herrschte dichtes Gedränge im ganzen Schulhaus.

Der gesamte Erlös des Basars und der Feier kommt den Schulkindern zugute.

Zum Schluss waren sich alle Beteiligten einig: Ein wirklich gelungenes Fest zum Ehrentag der Mütter und Väter!

Muttertags-Vatertagsfeier

Muttertags-Vatertagsfeier

 

Den Brückentag am 06. Mai nutzte die Grundschule Dietersburg doch gleich für eine Mutter- und Vatertagsfeier. Die Schulleiterin Frau Karin König hieß im Namen der ganzen Schulfamilie alle Mütter und Väter ganz herzlich willkommen und führte anschließend durch das bunte Unterhaltungsprogramm. Die ersten und die zweite Klasse ehrten die Eltern mit gut vorgetragenen Gedichten und beschwingten Liedern. Die 3. Klasse hatte mit ihren Witzen und Sketchen die Lacher auf ihrer Seite und spätestens beim Theaterstück „Das bisschen Haushalt“ wurde jedem deutlich: Der Mutterjob ist kein Spaziergang! Auch das lustige Sockentheater der Kombiklasse 3/4 brachte die Aufgaben der Mütter und Väter auf den Punkt. Mit dem mitreißenden Gospellied der 4. Klasse „Oh happy day“ wurden die Eltern zu Kaffee und Kuchen oder einer kleinen Brotzeit entlassen. Die Bewirtung übernahm in gewohnter hervorragender Weise der Elternbeirat unter der Leitung von Frau Christiane Jäger.

Welttag des Buches 2

Welttag des Buches, Stadtbücherei Pfarrkirchen

Die Kombiklasse 3/4 fuhr zusammen mit der 4. Klasse am Montag, den 02.05.16 nach Pfarrkirchen. Dort besuchten sie abwechselnd die Bücherei Pfarrkirchen und die Buchhandlung Böhm, wo jeder Schüler ein Exemplar des Buches "Im Bann des Tornados" geschenkt bekam. Anlass dafür war der Welttag des Buches am 23.04.2016.

 

Welttag des Buches

Welttag des Buches, Buchhandlung Böhm

Buchvorstellung in der Buchhandlung Böhm

Römermuseum

Fahrt ins Römermuseum

Am 01.03.16 besuchten die Kombiklasse 3/4 und die 4. Klasse im Rahmen des HSU-Unterrichts miteinander das Römermuseum in Künzing. Die Kinder konnten viele Funde aus der Römerzeit bestaunen. So wurde vieles, was die Kinder im Unterricht über die Römer gelernt hatten, für die Kinder lebendiger. Die Jungen und Mädchen durften sich unter anderem als römischer Soldat verkleiden oder ein römisches Mühlespiel basteln.

 

 

Frau Thanner

Frau Thanner zu Besuch

Frau Renate Thanner besuchte die Schüler der 3. Klasse. Im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts war das Thema "Augen" behandelt worden. Frau Thanner ist blind und erzählte den Schülern, wie sie mit ihrer Blindheit lebt und welche Hilfsmittel ihr zur Verfügung stehen. Die Kinder stellten ihr viele Fragen und waren sehr beeindruckt, wie normal Frau Thanner ihr Leben gestalten kann. Sie freuten sich aber auch Fridolin, den Führhund, zu Gast in der Klasse zu haben.

Ostern

Ostern

Die letzte Schulwoche vor den Osterferien stand in den Klassen im Zeichen des Osterhasen. In der Klasse 1a wurde in Deutsch der "Ostereiertag" gelesen, in Kunst ein Osterkörbchen gebastelt und in Mathematok durfte der Osterhase auch nicht fehlen. Im Religionsunterricht wurden die Osterbräuche erarbeitet. Am letzten Schultag durfte natürlich das Suchen des Osternestes nicht fehlen.

Zahnprophylaxe

Zahnprophylaxe

Auch in diesem Schuljahr brachte Frau Sandra Maischberger zusammen mit der Figur Dentalus den Schülern die richtige Zahnpflege und ihre Wichtigkeit näher.

Wasserversorgung

Wasserversorgung

 

Im Heimat- und Sachunterricht lernten die Kombiklasse 3/4 und die 4. Klasse über die Wasserversorgung. Dazu machten sie, zusammen mit den Klassenlehrerinnen, am Dienstag den 19.01.2016 eine Unterrichtsfahrt zum Wasserwerk in Egglham und zum Hochbehälter in Faberöd.

 

 

 

Müllheizkraftwerk

Müllheizkraftwerk

 

Am Dienstag den 14.12. 2015 besuchten die Kombiklasse 3/4 und die 4. Klasse mit den beiden Klassenlehrerinnen Frau Stögbauer und Frau Blöchl das Müllheizkraftwerk in Burgkirchen. Hier konnten sie, im Rahmen des HSU-Themas Abfallentsorgung, mit eigenen Augen sehen, wohin unser Restmüll gelangt und wie er möglichst umweltschonend verbrannt und dabei daraus Energie gewonnen wird.

 

Weihnachtskonzert

Weihnachtskonzert

„Kinder spielen für Kinder“ – Weihnachtskonzert an der Grundschule Dietersburg

 

Der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien stand ganz im Zeichen der Musik.

Mit einem bunten Programm, durch das von Schulleiterin Karin König geführt wurde, überraschten die Grundschüler ihr Publikum beim Weihnachtskonzert. In der festlich geschmückten Turnhalle spielten Schüler mit ihrem Instrument Musikstücke für ihre Mitschüler und Gäste. Auch die einzelnen Klassen brachten sich mit weihnachtlichen Liedern und Gedichten in die Feier ein. Viel Applaus erntete die Gitarrengruppe unter der Leitung von Frau Ulrike Manzinger. Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt von Blockflötist Moritz Fuchs, der neben einem Stück aus der Renaissance mit der zeitgenössischen Flötenkomposition „Articulator“ von Agnes Dorwarth für Überraschung sorgte. Der langanhaltende Schlussapplaus machte Vorfreude für ein neuerliches Musizieren. Ihren Ausklang fand die Feier bei Kaffee und Kuchen, zu dem dankenswerter Weise wieder der Elternbeirat eingeladen hatte.

Feuerwehr

Feuerwehr

Im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts besuchte die 3. Klasse die FFW Dietersburg. Der 1. Vorstand Herr Franz Maier nahm sich zusammen mit Kollegen viel Zeit, um den Schülern die Ausrüstung und Geräte der Feuerwehr zu zeigen.

Nikolaus

Nikolaus

Am Freitag, den 4. Dezember besuchte uns der Nikolaus. Die dritte Klasse begrüßte ihn,  trug Gedichte vor und sang ein Lied. Für alle Kinder der Schule hatte Nikolaus kleine Säckchen mit Süßem, Nüssen und einem Handwärmer dabei.

Advent

Advent

Am ersten Montag im Advent segnete Pfarrer Konrad Kuhn die Adventskränze der Klassen. Die Kombiklasse gestaltete die Adventsfeier und hatte eine tolle Idee: "Weihnachtswichteln"! Alle Kinder sollen in der Adventszeit  einem Mitschüler gegenüber besonders aufmerksam sein durch Hilfe, Unterstützung und freundschaftliches Verhalten.

Die weiteren Adventsmontage werden von den Klassen 2, 3 und 4 gestaltet.

Rathausbesuch

Rathausbesuch

Die Kombiklasse 3/4 mit Lehrerin Frau Stögbauer, sowie die 4. Klasse mit Lehrerin Frau Blöchl besuchten im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts das Rathaus der Gemeinde Dietersburg. Die Schüler stellten vielfältige Fragen an den Bürgermeister und seine Mitarbeiter, die natürlich alle beantwortet werden mussten. Auch eine 

ausführliche Führung durch das Bauhofgelände kam nicht zu kurz.

 

Wandertag

Wandertag

Gleich in der ersten Schulwoche brachen die Klassen bei strahlendem Sonnenschein zu ihrem ersten Wandertag auf. Die 1. Klassen und die 2. Klasse erkundeten die Umgebung von Dietersburg. Die 3. Klasse, die 4. Klasse und die Kombiklasse starteten von Peterskirchen aus und genossen bei der Wanderung den warmen Spätsommertag.

Bustraining

Bustraining

Am 21. September starteten die 1. Klassen zum Bustraining mit dem Busunternehmen Keneder nach Nöham. Die Schüler lernten das geordnete Ein- und Aussteigen, das sichere Überqueren der Straße und erfuhren auch, welche Kräfte bei einer Vollbremsung auf sie wirken.

Drucken