Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Dietersburg  |  E-Mail: poststelle@dietersburg.de  |  Online: http://www.dietersburg.de

 

Schrift­größe

 
Letzte Änderung:
25.04.2018

Gemeinde Dietersburg

 

Zur Gemeinde

Schulleben

"Aufgepasst mit Adacus"
So lautete das 45-minütige Programm, das Herr Rutzinger der 1. Klasse vorstellte.Es führt junge Verkehrsteilnehmer spielerisch an ihre Rolle als Füßgänger heran. Verkehrsregeln werden erklärt und aktiv eingeübt. ADAC-Moderatoren vermitteln kindgerecht Sicherheitsaspekte.  ...mehr
Frau Thanner besuchte die 3. Klassen

Zum Abschluss des Themas „Unsere Augen“ im Heimat- und Sachunterricht besuchte Frau Thanner, die durch eine Erkrankung vollständig erblindete, mit ihrem Hund Fridolin die Kinder der beiden 3. Klassen. Sie berichtete auf temperamentvolle und kindgerechte Art und Weise, wie sie mit den Herausforderungen des Alltags zurechtkommt. Die Schüler durften viele Fragen stellen und waren sichtlich erstaunt, wie das Leben auch mit dieser Beeinträchtigung bewältigt werden kann. Viel zu schnell ging diese Unterrichtsstunde vorbei und es fiel den Schülern sichtlich schwer, Frau Thanner und Fridolin wieder zu verabschieden. In der darauffolgenden Nachbesprechung wurde deutlich, wie beeindruckt die Kinder von diesem Besuch waren. Ein herzliches Dankeschön und alles Liebe und Gute an Frau Thanner und ihren Weggefährten Fridolin!

"Der kleine Rabe Socke feiert Weihnachten"

Puppenbühne Elze gastiert an der Grundschule Dietersburg

Weihnachtszeit ist auch Theaterzeit – deshalb lud die Grundschule Dietersburg alle Schüler und Vorschulkinder, Eltern und Bekannte zum Weihnachtsspiel „Der kleine Rabe Socke feiert Weihnachten“ recht herzlich ein. Nach der Begrüßung durch die Schulleiterin Frau Martina Allertseder begeisterte die Puppenbühne Elze aus Egglham mit ihrem Stück. Der aus Kinderbüchern bekannte freche „Rabe Socke“ lernt durch die Hilfsbereitschaft seiner Freunde Eddi-Bär und Hase Löffel das Teilen. Die Kinder wurden von den Puppenspielern auf witzige und ansprechende Weise direkt in das Geschehen eingebunden. So lernten sie dem Raben auch den Text des Liedes „Lasst uns froh und munter sein“, den er sich partout nicht merken konnte und sangen selber lauthals mit. Nach einem langanhaltenden Applaus stellten die Schüler und Zuschauer noch Fragen zur Herstellung der Puppen, zur Bühnenarbeit allgemein und zur Aufführung des Stückes an Frau Ramona Elze. Auch ein Blick hinter die Kulissen der Puppenbühne war erlaubt.

Die anschließende Bewirtung mit Kaffee, Kuchen und Kinderpunsch übernahm der Elternbeirat in gewohnt gekonnter Weise. Damit rundeten sie den gelungenen vorweihnachtlichen Schulvormittag gemütlich ab.

Gesprächsrunde

Während des Philosophierens nehmen der Gesprächsleiter und die Kinder eine gleichberechtigte Haltung ein. Jede Meinung zählt, wird akzeptiert und stärkt somit das Selbstbewusstsein.

Komplexe Zusammenhänge werden erkannt und die Handlungsfähigkeit gestärkt. Dies sind wichtige Grundlagen und Voraussetzungen für die Gestaltung einer verantwortungsbewussten Zukunft.

Am Ende der philosophischen Einheit waren alle Schüler begeistert und sich einig darüber, dass diese besondere Form des Unterrichts unbedingt öfter eingesetzt werden soll.

Mit einem herzlichen Dankeschön und dem Versprechen bald wieder zu kommen, wurden die beiden Gäste der Hans Lindner Stiftung von den Kindern verabschiedet.

Philosophie im Unterricht

Eine Schulstunde der besonderen Art erlebten alle Kinder der Grundschule Dietersburg.

Irmgard Stöttner und Christian Schläger von der Hans Lindner Stiftung in Arnstorf führten in jeder Jahrgangsstufe eine philosophische Gesprächsrunde durch.

Die Seminarreihe „Junge Vor!Denker – Kinder philosophieren über Themen der Nachhaltigkeit“ soll die Schüler bei der Entwicklung von Werten und Normen unterstützen, was dem kompetenzorientierten Lehrplan explizit Rechnung trägt.

Nachdem im Vorfeld die Regeln der philosophischen Gesprächsführung geklärt wurden, konnten die Mädchen und Buben das philosophische Gespräch gleich in die Praxis umsetzen.

Motiviert und mit wirklich tiefsinnigen Antworten äußerten sich die Schüler u. a. zu Themen wie: „Was ist ein besonderes Geschenk? und „Was ist wirklich wichtig im Leben?“

Hoher Besuch

Hohen Besuch vom Nikolaus persönlich erwarteten die Grundschüler am 07. Dezember. Die erste Klasse, gut vorbereitet mit Liedern und Gedichten, wurde vom Niklaus sehr für ihr Betragen in der Schule gelobt und so bekam jedes Kind ein kleines Päckchen überreicht. Der Heilige ließ es sich nicht nehmen und stattete auch den übrigen Klassen einen kurzen Überraschungsbesuch ab. Dort verteilte er ebenfalls seine Geschenke an jeden Schüler. Danke lieber Nikolaus!

Adventskranzweihe

Auch dieses Jahr wurden wieder für alle Klassen Adventskränze vom Elternbeirat organisiert. In einer kleinen andächtigen Feier, umrahmt von Liedern der Schüler und Texten der Lehrer segnete Herr Pfarrer Konrad Kuhn die grünen Kränze, die uns jeden Morgen in der Adventszeit begleiten.

Lehrerfortbildung

Am 27.11.2017 fand im Mehrzweckraum der Grundschule Dietersburg eine schulhausinterne Lehrerfortbildung zum Thema „Junge Vor!Denker: Philosophische Gesprächsführung mit Kindern und Jugendlichen über Zukunftsfragen“ statt. Die Referentin, Frau Irmgard Stöttner von der Hans Lindner Stiftung, führte die Teilnehmer mit einer philosophischen Einheit unter dem Titel „Was ist wirklich wichtig?“ in die Thematik ein. Anhand der praktischen Erprobung wurden im Anschluss die Methoden der philosophischen Gesprächsführung erarbeitet und reflektiert. Alle Teilnehmerinnen waren sich darüber einig, wie wichtig und wertvoll das philosophische Gespräch im Unterricht für die Werteerziehung und das Verständnis von Nachhaltigkeit ist. Besonderer Dank ging an die Referentin, die das Thema praxisnah, kompetent und einfühlsam vermittelte.

 

Alles Gute

Natürlich gratulierte auch die Schulfamilie Herrn Pfarrer Konrad Kuhn recht herzlich zu seinem runden Geburtstag. Die dritten Klassen sangen ihrem Religionslehrer ein schwungvolles Geburtstagsständchen und überreichten ein kleines Geschenk.

Auf den Gescmack gekommen

Beim "Sinnesparcour" durften die Schüler an verschiedenen Stationen (z.B. Sehen, Tasten, Riechen, Schmecken und Hören) Lebensmittel kennenlernen und erproben. Dieser Parcour sollte bei den Kindern Freude und Spaß beim Entdecken machen und vor allem ihre Neugierde wecken.

"Sinnesparcour"

Im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts beschäftigte sich die 1. Klasse mit dem Thema Ernährung. Mit Hilfe von umfangreichen Materialien, die uns das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten zur Verfügung gestellt hat, wurde ein "Sinnesparcour" durchgeführt.

Walderkundung

Im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts unternahmen die Klassen 3a und 3b einen Unterrichtsgang in den Wald. Dort wurden Naturmaterialien zum Unterrichtsthema Laub- und Nadelbäume gesammelt. Nach der genauen Bestimmung durften die Kinder in Gruppenarbeit kreative Naturmandalas gestalten.

beste Wünsche

Wir wünschen unserer neuen Rektorin viel Freude an der verantwortungsvollen Arbeit, stets den Mut und die Kraft dazu, die Zukunft der Schule erfolgreich zu gestalten.

Amtseinführung

Unsere neue Schulleiterin Frau Martina Allertseder wurde nun offiziell von Herrn Schulrat Thomas Knab, dem Bürgermeister Herrn Stefan Hanner und natürlich der gesamten Schulfamilie bei einem Stehempfang in ihr Amt eingeführt.

Wandertag

Leider musste das Fahrradtraining an diesem Tag wegen Krankheit entfallen, deshalb schloss sich Frau Heinzlsperger mit ihrer 4. Klasse  spontan der 2. Klasse an. Gemeinsam wanderten sie in den Wäldern um Dietersburg. Maiskolben wurden als Andenken mit nach Hause gebracht.

Bei herrlichem Kaiserwetter konnten nun doch alle Klassen den Wandertag genießen.

Schulbustraining

Gleich zu Beginn des neuen Schuljahres übten die 1. und 2. Klasse das richtige Verhalten im Straßenverkehr und im Schulbus mit Fahrschullehrer Karl Freudenstein.

Fahrradprüfung

Alle Schüler der 4. Klasse meisterten die praktische Prüfung am dritten Kurstag. Am letzten Tag wurde ebenfalls eine Fahrt im Realverkehr in Pfarrkirchen durchgeführt. Alle waren begeistert bei der Sache. Wir wünschen Euch stets gute Fahrt!

 

Verkehrsschule Pfarrkirchen

Nachdem sich die 4.Klasse über Wochen im Fach Heimat- und Sachunterricht mit allen theoretischen Grundlagen rund um das Thema Fahrrad und verkehrssicheres Fahren beschäftigt hat, starteten sie schon Ende September mit dem praktischen Teil im Verkehrsgarten  in Pfarrkirchen.

 

Begrüßung der neuen Schulleiterin

Am ersten Schultag wurden nicht nur die Erstklässler ganz herzlich begrüßt, sondern auch die neue Schulleitern Frau Martina Allertseder. Schulrat Thomas Knab

gratulierte ihr dazu ganz persönlich zum "1. Schultag" an der neuen Schule.

Der erste Schultag

Am 12. September 2017 begann für 19 Schulanfänger an der Grundschule Dietersburg ein neuer Lebensabschnitt. Nach einem gemeinsamen Gottesdienst, sehr ansprechend von Herrn Pfarrer Kuhn und Frau Röckl gestaltet, versammelten sich die ABC-Schützen mit ihren Familien in der Aula der Schule. Sie wurden von der 3. Klasse mit einem Lied willkommen geheißen, das sie mit ihrer ehemaligen Lehrerin Frau Greil einstudiert hatten. Anschließend sprachen Schulrat Thomas Knab und Schulleiterin Martina Allertseder einige Begrüßungsworte. Danach durften die Schulanfänger, zusammen mit ihren Familien, eine erste Schulstunde in ihrem Klassenzimmer erleben. Wieder in die Aula zurückgebeten, wurden die Eltern vom Elternbeirat mit Kaffee und leckerem Kuchen bewirtet. Vielen Dank dafür! Nach einem gemeinsamen Fototermin endete der aufregende Tag für die neuen Erstklässler.

 

drucken nach oben