"Hilfe für rumänische Waisenkinder"

"Hilfe für rumänische Waisenkinder"

Mit der Idee des Elternbeirats, die Einnahmen aus dem Osterbasar einem sozialen Zweck zuzuführen fing alles an. Frau Müller vom Elternbeirat stellte den Kontakt zu Frau Fichtl her, die in Rumänien zwei deutsche Waisenhäuser für Kinder ohne Eltern oder aus ärmstem Elternhaus betreut.

Frau Fichtl besuchte dann bald die Grundschule Dietersburg und erzählte von "ihren Kindern", zeigte viele Fotos und so bekamen unsere Schüler eine klare Vorstellung von den Waisenhäusern und den rumänischen Kindern.

Mädchen der 4. Klassen referierten sehr anschaulich über das Land Rumänien, Camelia, die aus Rumänien stammt, las sogar ein Märchen in ihrer Muttersprache vor.

Um Sachspenden wurde auch gebeten und so kam es, dass Frau Fichtl ein vollgepacktes Auto mit vollgepacktem Anhänger nach Rumänien bringen kann.

Der Osterbasar mit Flohmarkt am 10. April erbrachte dann ein außerordentliches Ergebnis: 1450 Euro kamen zusammen.

Ein Höhepunkt war der Spieletag am 4. Juli. Frau Fichtl kam mit rumänischen Kindern, die den Dietersburger Kindern zwei rumänische Lieder vorsangen. Da sie aber ja in den Waisenhäusern auch deutsch lernen, sangen sie ein deutsches Lied. Die Dietersburg Schüler kannten ebenfalls dieses Lied und sogleich erschallte das Lied aus vielen Kehlen und rührte so manche Eltern, die sehr zahlreich erschienen waren.

Anschließend wurde Frau Fichtl der Scheck überreicht, die sich für "ihre Kinder" sehr freute.

An den Staffeln und Spielen beteiligten sich unsere Kinder zusammen mit unseren Gästen mit großem Spaß und es wurden sogar Freundschaften geschlossen.

Drucken